Zyankali

Zyankali

 

Zyankali

Im „Institut für Unterhaltungschemie“ verfügt man nicht nur über eine große Absinth-Auswahl (6-12 Euro für 4cl), sondern kennt sich hervorragend aus mit dem Stoff, aus dem die grünen Feen entstehen. Vom Anzünden des Zuckers hält die Barfrau wenig, sie bevorzugt die traditionelle Träufelmethode mit der Wasserfontäne. Neben dem „Habsburg“, einem hammerharten Absinth mit 89 Prozent Alkoholanteil findet sich im Zyankali auch der von Rockstar Marylin Manson kreierte „Mansinthe“ mit teuflischen 66,6 Prozent. Besonders stolz ist man hier aber auf den hauseigenen „Zyankali Absinth“, der, wie es sich gehört, auch über ein hübsches Bittermandelaroma verfügt.

 

Die Kreuzberger Zyankali Bar – Institut für Unterhaltungschemie bietet seit
1991 Barkultur der besonderen Art.

In einem Ambiente zwischen Untergrund-Labor und Frankensteins Wohngrotte entstehen ungewöhnliche Cocktailkreationen, die die Zyankali Bar und ihr Team international bekannt gemacht haben. Abgerundet wird diese Angebot von einer umfangreichen Auswahl ausgewählter Spirituosen aus aller Welt inklusive eines breiten Angebots an Absinthen.
Großbeerenstr. 64, Kreuzberg, U Mehringdamm, tägl. ab 20 Uhr, Tel. 251 63 33, www.zyankali.de

 

 

 

 

Werfen Sie hier einen Blick in unsere aktuelle Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*